Familienergänzende Betreuung (FEB) im Frühbereich

Zusammen mit der Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektorinnen und -direktoren (EDK) hat sie 2007 eine Erklärung zu familienergänzenden Tagesstrukturen verabschiedet, welche sechs Leitsätze und Eckwerte einer künftigen interkantonalen Politik im Bereich der Kinderbetreuung beinhaltet. Gemäss dieser Erklärung liegt die primäre Verantwortung für die interkantonale Koordination im Bereich von Tagesstrukturen für Kinder im Frühbereich (0 bis 4 Jahre) bei der SODK.

SODK Empfehlungen zur familienergänzenden Betreuung im Frühbereich 2011

Die SODK Jahreskonferenz verabschiedete an ihrer Jahreskonferenz 2011 Empfehlungen an die Kantone zur familienergänzenden Betreuung im Frühbereich:

SODK Empfehlungen zu FEB im Frühbereich vom 24. Juni 2011 (PDF, farbig)
SODK Empfehlungen zu FEB im Frühbereich vom 24. Juni 2011 (PDF, schwarz-weiss)

Die Empfehlungen der SODK sollen die politische und fachliche Diskussion in den einzelnen Kantonen zum Thema der familienergänzenden Betreuung im Frühbereich unterstützen und Handlungsmöglichkeiten für die Kantone aufzeigen. Sie verstehen sich als Beitrag zur Förderung der Qualität, des Angebots und der Rahmenbedingungen durch die Kantone. Sie richten sich deshalb insbesondere an die in den Kantonen mit FEB im Frühbereich befassten Stellen sowohl auf politischer Ebene als auch auf der Ebene der kantonalen Verwaltungen.

SODK Grundlagenberichte zum Stand in den Kantonen 2010, 2012 und 2015

Bisher existierten keine umfassenden Übersichten zur Situation der FEB im Frühbereich in den einzelnen Kantonen. Um diese Lücke zu füllen hat die SODK 2010 einen entsprechenden Bericht in Auftrag gegeben, der nun vorliegt:

Der Bericht zeichnet ein aktuelles Bild über die Situation von FEB im Frühbereich in den Kantonen. Grundlage für diesen Bericht sind die Daten aus der Informationsplattform «Vereinbarkeit Beruf und Familie: Massnahmen der Kantone und Gemeinden» des SECO/BSV aus dem Jahr 2010.

Eine Aktualisierung des Berichts mit den Daten aus dem Jahr 2012, inklusive den wichtigsten Neuerungen seit 2010 ist im Frühjahr 2013 erschienen:

Die EDK hat ebenfalls 2013 einen Bericht zu Familienergänzender Kinderbetreuung im Schulbereich, Stand in den Kantonen 2012 herausgegeben.

2015 hat die SODK zudem einen vertiefenden Bericht zum Stand der Qualitätsvorgaben für Kindertagesstätten in den Kantonen in Auftrag gegeben. Dieser liegt nun vor:

Tagungen SODK-EDK 2013 und 2016

Am 29. Oktober und 27. November 2013 hat das GS SODK zusammen mit dem GS der Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektorinnen und -direktoren (EDK) ein zweitägiges Forum zum Thema Qualität und Zusammenspiel von Betreuung und Bildung. Familien- und schulergänzende Tagesstrukturen und frühe Förderung: Stand und Perspektiven in den Kantonen veranstaltet. An diesem Anlass hatten kantonale Verantwortliche aus den Bereichen Bildung und Soziales die Möglichkeit, einen Überblick über die Entwicklungen der letzten Jahre zu gewinnen, konkrete Umsetzungsbeispiele aus den Kantonen kennen zu lernen, sowie sich über die kantonalen Perspektiven im Bereich der familien- und schulergänzenden Strukturen und der Frühen Förderung auszutauschen.

Die Ergebnisse der Tagung 2013 liegen in Form eines Tagungsberichts vor.

Am 14. April 2016 fand eine zweite gemeinsame Tagung zum Thema Qualität der familien- und schulergänzenden Tagesstrukturen: Stand und Perspektiven in den Kantonen statt.

Die Ergebnisse der Tagung 2016 sind in einem Tagungsbericht dokumentiert.

Bericht „Key Data on Early Childhood Education and Care (ECEC) in Europe 2014”

Mit dem Bericht „Key Data on Early Childhood Education and Care (ECEC) in Europe 2014” (zu finden unter http://eacea.ec.europa.eu/education/eurydice/key_data_en.php) liegen erstmals umfassende Daten über die Schweiz zur familienergänzenden Betreuung im Frühbereich 0-4 (in Kindertagesstätten und Tagesfamilien) und für die Vorschulstufe (4-6) im europäischen Vergleich vor. Der Bericht wurde im Rahmen des Netzwerks Eurydice erstellt und speist sich aus quantitativen Daten (Eurostat) sowie aus Strukturdaten, die EDK und SODK für die Schweiz hauptsächlich basierend auf Auswertungen der Daten der SECO-BSV Plattform www.berufundfamilie.admin.ch 2013 geliefert haben. Der Bericht enthält insbesondere ländervergleichende Aussagen zur Organisation (Strukturen, Zuständigkeiten, Personal, Qualitätsvorgaben), zur Teilnahme und Finanzierung sowie zu inhaltlich-pädagogischen Aspekten.

Links

Frühkindliche Bildung Schweiz  (Wissens-und Newsportal der Schweizerischen UNESCO-Kommission rund um das Thema der frühkindlichen Bildung in der Schweiz)
Netzwerk Kinderbetreuung Schweiz (Informationsplattform mit News und Hintergründen zur Kinderbetreuung)
kibesuisse Verband Kinderbetreuung Schweiz
NFP 60 Broschüre "6 Argumente für ein Steuer- und Sozialtransfersystem, das die Vereinbarkeit von Familie und Beruf fördert", 2015