Aktuell

Die Konferenz der kantonalen Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren unterstützt einen Vaterschaftsurlaub von zwei Wochen

26.11.18 / Medienmitteilungen

Die Sozialdirektorinnen und Sozialdirektoren haben sich an ihrer Plenarversammlung für die moderate Variante eines Vaterschaftsurlaubs ausgesprochen: Statt vier Wochen Urlaub, wie von einer Volksinitiative gefordert, halten sie zwei Wochen für angemessener und besser vereinbar mit den Bedürfnissen der Wirtschaft. Die Sozialdirektorenkonferenz ist überzeugt, dass der Urlaub Vätern hilft, die emotionalen Bande zu Mutter und Kind zu stärken. Weiter wählte die Konferenz den Obwaldner Landammann Christoph Amstad zum Vertreter der Zentralschweiz in den Vorstand.

Medienmitteilung