AUSBILDUNG BETAGTENBETREUUNG

Geschichte der Ausbildung Betagtenbetreuung SODK

1995:           Eröffnung der Schweiz. Fachstelle Ausbildung Betagtenbetreuung (SFAB)
                    Schaffung der Ausbildungen Betagtenbetreuung SODK:

                    - Schweiz. Fähigkeitsausweis FA in Betagtenbetreuung SODK (Grundbildung)
                       Kompetenzenkatalog der SODK vom Mai 2006

                    - Betagtenbetreuer/-in mit Diplom DA SODK (Führungsausbildung)
                       Kompetenzenkatalog der SODK vom April 2007

 

2002:           Neues Berufsbildungsgesetz vom 13. Dezember 2002
                    Überführung der SODK-Ausbildungen in die Eidg. Ausbildungen:

                    - Fachfrau/Fachmann Betreuung mit Eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ
                     
(Grundbildung)

                    - Teamleiter/-in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen mit Eidg. Berufsprüfung
                      (Führungsausbildung)

 

2008:           Auflösung der Schweiz. Fachstelle Ausbildung Betagtenbetreuung (SFAB)
                    Neu zuständig ist das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie, (BBT)
                    heute: Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI)

 

Gleichwertigkeit Fähigkeitsausweis in Betagtenbetreuung SODK
und EFZ Fachfrau/ Fachmann Betreuung

Die Fähigkeitsausweise der SODK für Betagtenbetreuerin/ Betagtenbetreuer, die ab dem 1. Januar 1991 und bis 5 Jahre nach Inkrafttreten der Bildungsverordnung vom 16. Juni 2005 erworben wurden, werden dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis Fachfrau/ Fachmann Betreuung gleichgestellt (vgl. Art. 27 der Verordnung über die berufliche Grundbildung Fachfrau Betreuung/ Fachmann Betreuung vom 16. Juni 2005).

Kantonale, von der SODK anerkannte Ausbildungen, welche 2005 nach bisherigen Ausbildungsvorschriften beginnen, fallen ebenfalls unter diese Bestimmung.

Gleichwertigkeitserklärung der SODK vom September 2005 zum Download.

 

Duplikat des SODK-Ausweises oder SODK-Diploms bestellen

Das Register der von der SODK ausgestellten Fähigkeitsausweise und Diplome wird vom Generalsekretariat der SODK verwaltet. Sollte ein von der SODK ausgestellter Fähigkeitsausweis oder Diplom verloren gegangen sein, kann beim Generalsekretariat SODK mit diesem Formular ein Duplikat bestellt werden.

 

Kontakt: Veronika Neruda, Fachbereichsleiterin Familien und Gesellschaft

Links:

Staatsskretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI