Organisation

Für den Vollzug und die Weiterentwicklung der IVSE sind eigene Organe vorgesehen. Ihre Aufgaben und Kompetenzen sind in der Vereinbarung und im Organisationsreglement näher geregelt. 

Oberstes Organ ist die Vereinbarungskonferenz (VK) IVSE, dem die Vorsteherinnen und Vorsteher der kantonalen Sozialdepartemente angehören. Der Vorstand VK IVSE erfüllt politisch-strategische Aufgaben und ist für alle Entscheide zuständig, die nicht in die Kompetenz eines anderen Organs fallen. Seit Inkrafttreten der Statuten der SODK vom 19. Juni 2009 nehmen die Plenarversammlung, der Vorstand SODK und die für die Rechnungsprüfung der SODK zuständige kantonale Finanzkontrolle die Aufgaben der entsprechenden Organe gemäss IVSE wahr.

Auf fachtechnischer Ebene sind die Schweizerische Konferenz der Verbindungsstellen IVSE (SKV IVSE) und die vier Regionalkonferenzen (RK) als Organe der IVSE vorgesehen. Zu ihren Aufgaben gehören die Beantwortung von Fragen (Antworten der SKV IVSE auf häufig gestellte Fragen - FAQ) im Zusammenhang mit der Umsetzung der IVSE und der Austausch von Erfahrungen.

Jeder Kanton bezeichnet mindestens eine kantonale Verbindungsstelle. Verbindungsstellen sind Ansprechpersonen für die anderen Vereinbarungskantone, für die sozialen Einrichtungen und für die SODK. Als operativ tätige kantonale Fachbehörden bearbeiten sie Gesuche für die Kostenübernahmegarantien. Sie sind zuständig, Mutationen über die in ihrem Kanton der IVSE unterstellten Einrichtungen in der Datenbank IVSE umgehend nachzuführen.

 

 

 

 

 

Bitte installieren Sie das Plugin «Adobe Flashplayer»

Get Adobe Flash player