Kinderrechte

Die SODK setzt sich für die Stärkung der Anwendung der Kinderrechte in den Kantonen ein. Sie unterstützt die Umsetzung der Kinderrechtskonvention (KRK), welche die Schweiz 1997 ratifiziert hat. Die KRK will die harmonische Entfaltung des Kindes fördern und dabei seinem besonderen Schutzbedürfnis Rechnung tragen.

Die SODK stellt den Kantonen namentlich Instrumente zur Verfügung, die sie bei der Umsetzung der KRK unterstützen. Sie bestärkt die Kantone, die Umsetzung der Kinderrechte durch ein regelmässiges Monitoring zu überwachen und bei allfälligen Lücken die erforderlichen Massnahmen zu ergreifen. Sie organisiert ausserdem punktuell Veranstaltungen für die kantonalen Verantwortlichen für Kinder- und Jugendpolitik zu diesem Thema.

Die Kinderrechtskonvention (KRK) wurde 1989 von der UNO-Generalversammlung verabschiedet. Sie hat inzwischen universelle Gültigkeit erlangt, da alle Nationen, mit Ausnahme der USA, sie ratifiziert haben. Die Schweiz hat sich 1997 mit der Ratifizierung der KRK verpflichtet, die internationalen Normen anzuwenden und dem Kinderrechtsausschuss der UNO regelmässig Bericht zu erstatten.

Die SODK hat die Empfehlungen, die der Kinderrechtsausschuss 2015 an die Schweiz gerichtet hat, analysiert. Die jeweiligen Kompetenzen der zuständigen Bundesstellen und interkantonalen Konferenzen wurden geklärt und prioritäre Handlungsfelder definiert.

Die Kantone werden an der Erstellung des nächsten Staatenberichts zuhanden des Kinderrechtsausschusses massgeblich beteiligt sein. Die Vorbereitungsarbeiten dazu haben 2019 begonnen. Der Bericht soll einen detaillierten Überblick über die Situation in der Schweiz vermitteln. In dieser Hinsicht werden die Daten, welche die Kantone in Zusammenhang mit den Fragen des Kinderrechtsausschusses an die Schweiz beisteuern werden, zentral sein. Die nächsten Empfehlungen des Ausschusses an die Schweiz werden 2021 erwartet.

Zum 30-jährigen Jubiläum der KRK organisiert die SODK im November 2019 unter dem Titel «30 Jahre Kinderrechtskonvention: Kinder haben das Wort!» ein Treffen zwischen Kindern und Politikerinnen und Politikern. Bei diesem Anlass werden rund vierzig Kinder aus der Deutsch- und der Westschweiz sowie aus dem Tessin den Politikerinnen und Politikern ihre Sorgen und Wünsche für die Kinder in der Schweiz überbringen.